Home  Über uns Service Referenzen Selbstbau Impressum
 
(030) 417 483 56
(030) 417 483 57
info@fertigbauservice.de
INFO / Kontaktformular
www.selbstbaugaragen.de
 Fertiggaragen - Typenübersicht
 Pultdach Fertiggaragen
 Satteldach Fertiggaragen
 Großraum Fertiggaragen
 Carports - Typenübersicht
 Pultdach Carports
 Satteldach Carports
 Angebot und Auftrag
 Angebotserstellung
 Auftrag und Lieferung
 Bauantragsverfahren
 Bestimmungen / Bauvorschriften
 Formulare / Bescheinigungen
 Lageplan / Gebäudegrundriss
 Bauzeichnung / Gebäudeansicht
 Baubeschreibung / Berechnungen
 Fundamentierung
 Selbstbau
 Bodenplatte herstellen
 Selbstbau - Montageanleitungen
 Fertiggarage aufstellen Fotogalerie
 Fragen & Antworten
 Datenschutz und Haftung
 Datenschutzerklärung
 Haftungsausschluss
 Datenschutz für Anzeigenschaltung
 
Selbstbau - Fertiggarage aufstellen
 
3|S Garagen aus Stahlbeton-Fertigteilen werden aus Einzelteilen in Sichtbeton ausgeführt. Diese sind so bemessen, daß sie ohne Hebezeuge durch zwei Mann zusammengesetzt werden können. Die Aufstellung erfolgt auf einer Betonplatte, bestehend aus 12 cm Beton, bewehrt mit Baustahlmatten, angelegt auf einem 15 cm starken Kiesbett.

Der Zusammenbau erfordert keine Fachkenntnisse. Alle Betonteile greifen fest aneinander und werden trocken miteinander verbunden. Die trockene Verbundweise erlaubt jederzeit eine Demontage und einen Neuaufbau an einem anderen Ort.

Das Dach besteht aus Faserzement-Wellplatten. 3|S Garagen werden in verschiedenen Ausführungen geliefert und können beliebig mit Fenster und Türen ausgestattet werden.
 
Ankunft LKW mit Ladekran. Ladestapel auf das Grundstück absetzen.
Sauber zwischengelagerte Betonbauteile. Weitertransport der Teile zur Bodenplatte.
Immer mit der Rückwand anfangen. Der Pfosten wird gesetzt ...
... ausgerichtet und fixiert. Wandplatten werden verschraubt.
Die stählernen Dachträger werden immer ... ... von hinten nach vorn verbaut.
Nun ist der Baukörper stabil. Türen und Fenster werden eingesetzt ...
... und die Wandplatten bis oben montiert. Jetzt können die Dachplatten ...
... aufgelegt werden. An den Plattenstößen wird sorgfältig ...
... eine Dichtschnur eingelegt. Seitenverkleidungen werden abschließend ...
... montiert, und der Bau ist wetterdicht. Das Garagentor wir immer zum Schluss ...
eingebaut. Ein Toröffner mit Funkfernsteuerung ...
bietet höchsten Komfort. Der Baukörper ist nun geschlossen.
 
INFO unverbindlich und kostenlos
   
zur Seite nach oben